mrt 022012
 

GRONAU – Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Euregio Bigband stand zunächst die Wahl des Vorstands im Mittelpunkt. Hier wurden alle aktiven Vorstandsmitglieder in ihrem Amt bestätigt und der 1.Vorsitzende Kees Bosmann dankte für das große Vertrauen. Bei den Kassenprüfern gab es einen Wechsel. Michael Kuyck schied turnusgemäß aus und M. Offereins übernimmt nun mit J. Savonije diese Aufgabe.
Der Rückblick auf das vergangene Jahr zeigte, dass es in dieser Region viele musikalische Möglichkeiten für eine Bigband gibt; seien es Open-Air-Veranstaltungen, Stadtfeste, Konzerte in festen Konzertreihen auf niederländischer Seite, aber auch musikalische Umrahmungen wie bei internationalen Treffen in der Gronauer Bürgerhalle. Zum ersten Mal wurde auch ein jazziges Weihnachtskonzert in der „Brücke“ in Gronau präsentiert, das auf große positive Resonanz gestoßen ist.
Auch die neue Homepage (www.euregio-bigband.de), die ein Mitglied der Bigband selbst entwickelt hat, wurde als sehr positiv und informativ bewertet. Hier werden immer aktuelle Informationen aufgezeigt. www.euregio-bigband.de

Die Leiterin der Euregio Bigband, Natalie Schiemann, plant auch für dieses Jahr musikalische Höhepunkte. Es werden nicht nur die traditionellen Swing-Stücke auf das Programm gesetzt, auch neue Latin-Musikstücke werden erarbeitet und vertieft. Das soll das Spektrum und die Auftritte der Bigband bereichern. Dies werden die Bigband-interessierten Zuhörer auf beiden Seiten der Grenze demnächst erleben.

Quelle:
Gronau – Westfälische Nachrichten, 2. März 2012GRONAU – Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Euregio Bigband stand zunächst die Wahl des Vorstands im Mittelpunkt. Hier wurden alle aktiven Vorstandsmitglieder in ihrem Amt bestätigt und der 1.Vorsitzende Kees Bosmann dankte für das große Vertrauen. Bei den Kassenprüfern gab es einen Wechsel. Michael Kuyck schied turnusgemäß aus und M. Offereins übernimmt nun mit J. Savonije diese Aufgabe.
Der Rückblick auf das vergangene Jahr zeigte, dass es in dieser Region viele musikalische Möglichkeiten für eine Bigband gibt; seien es Open-Air-Veranstaltungen, Stadtfeste, Konzerte in festen Konzertreihen auf niederländischer Seite, aber auch musikalische Umrahmungen wie bei internationalen Treffen in der Gronauer Bürgerhalle. Zum ersten Mal wurde auch ein jazziges Weihnachtskonzert in der „Brücke“ in Gronau präsentiert, das auf große positive Resonanz gestoßen ist.
Auch die neue Homepage (www.euregio-bigband.de), die ein Mitglied der Bigband selbst entwickelt hat, wurde als sehr positiv und informativ bewertet. Hier werden immer aktuelle Informationen aufgezeigt. www.euregio-bigband.de

Die Leiterin der Euregio Bigband, Natalie Schiemann, plant auch für dieses Jahr musikalische Höhepunkte. Es werden nicht nur die traditionellen Swing-Stücke auf das Programm gesetzt, auch neue Latin-Musikstücke werden erarbeitet und vertieft. Das soll das Spektrum und die Auftritte der Bigband bereichern. Dies werden die Bigband-interessierten Zuhörer auf beiden Seiten der Grenze demnächst erleben.

Quelle:
Gronau – Westfälische Nachrichten, 2. März 2012GRONAU – Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Euregio Bigband stand zunächst die Wahl des Vorstands im Mittelpunkt. Hier wurden alle aktiven Vorstandsmitglieder in ihrem Amt bestätigt und der 1.Vorsitzende Kees Bosmann dankte für das große Vertrauen. Bei den Kassenprüfern gab es einen Wechsel. Michael Kuyck schied turnusgemäß aus und M. Offereins übernimmt nun mit J. Savonije diese Aufgabe.
Der Rückblick auf das vergangene Jahr zeigte, dass es in dieser Region viele musikalische Möglichkeiten für eine Bigband gibt; seien es Open-Air-Veranstaltungen, Stadtfeste, Konzerte in festen Konzertreihen auf niederländischer Seite, aber auch musikalische Umrahmungen wie bei internationalen Treffen in der Gronauer Bürgerhalle. Zum ersten Mal wurde auch ein jazziges Weihnachtskonzert in der „Brücke“ in Gronau präsentiert, das auf große positive Resonanz gestoßen ist.
Auch die neue Homepage (www.euregio-bigband.de), die ein Mitglied der Bigband selbst entwickelt hat, wurde als sehr positiv und informativ bewertet. Hier werden immer aktuelle Informationen aufgezeigt. www.euregio-bigband.de

Die Leiterin der Euregio Bigband, Natalie Schiemann, plant auch für dieses Jahr musikalische Höhepunkte. Es werden nicht nur die traditionellen Swing-Stücke auf das Programm gesetzt, auch neue Latin-Musikstücke werden erarbeitet und vertieft. Das soll das Spektrum und die Auftritte der Bigband bereichern. Dies werden die Bigband-interessierten Zuhörer auf beiden Seiten der Grenze demnächst erleben.

Quelle:
Gronau – Westfälische Nachrichten, 2. März 2012